fbpx

Marketing in Krisenzeiten

Das Thema Werbung in Krisenzeiten stellt viele Unternehmen vor eine große Herausforderung. Allein der Bereich Online Marketing bietet mit Suchmaschinenoptimierung, Social Media Plänen und Content-Strategien viele Möglichkeiten. Doch ergibt Online Marketing in Krisen überhaupt Sinn? Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung? Und welche Online Marketingmaßnahmen passen zu meinem Unternehmen?

Wie solche Möglichkeiten konkret für Ihr Unternehmen aussehen? Wir berate Sie!

✅ kostenlos  ✅ persönlich  ✅ individuell

Über den Autor:

Philip Herr ist Geschäftsführer der Agentur creativmarketing und Experte im Bereich Online-Marketing. 

Suchmaschinenoptimierung, Social Media und Co. – Warum Online Marketing in Krisenzeiten notwendig ist

Wir stehen gerade am Ende der wahrscheinlich größten Krise, die Deutschland seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs erlebt hat. Die Corona-Pandemie traf dabei vor allem die Wirtschaft extrem hart. Den Unternehmen brachen die Umsätze weg, die Kosten liefen jedoch mehr oder weniger ungebremst weiter. Und wie am Ende jeder großen Krise steht natürlich schon die nächste ins Haus. Die Energiepreise schießen derzeit durch die Decke. Klar, dass jeder verantwortungsvolle Unternehmer daran denkt, seine Kosten eher zu reduzieren als beispielsweise in Werbung zu investieren. So einleuchtend und betriebswirtschaftlich sinnvoll ein derartiges Vorgehen auf den ersten Blick scheint – es birgt ein hohes Risiko und lässt Chancen ungenutzt. Gerade in diesen Krisenzeiten ist Werbung nicht nur sinnvoll, sondern oftmals sogar überlebenswichtig. Ihre Kunden und die Öffentlichkeit sollten sich schließlich nicht nur bestmöglich an Ihr Unternehmen erinnern und mit diesem in Berührung bleiben, sondern es auch finden, wenn sie online danach suchen. Mit entsprechenden Marketingmaßnahmen können Sie das Fortbestehen Ihres Unternehmens sichern. 

Wie die Bundesregierung mit Werbung Anliegen kommuniziert und Bewusstsein schafft

Ein gutes Beispiel dafür, was es bedeutet, in Berührung zu bleiben, ist das Verhalten der Bundesregierung während der Corona-Pandemie. Die Regierung schaltete bekanntlich Werbung, als gäbe es kein Morgen mehr. Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) gaben die Bundesregierung und alle Ministerien zusammen im Jahr 2019 insgesamt 60 Millionen Euro für Werbung aus. Im Krisenjahr 2020 waren es bislang 150 Millionen Euro, also eine enorme Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Spitzenreiter war das Gesundheitsministerium. Hier schlug in erster Linie die Kampagne „Zusammen gegen Corona“ mit rund 35 Millionen Euro zu Buche. Warum aber gab die Regierung so viel Geld für eine Kampagne aus? Die Antwort ist einfach: Weil sie der Bevölkerung ein bestimmtes Anliegen kommunizieren wollte und auf eine Bewusstseins- bzw. Verhaltensänderung setzte. Gleichzeitig signalisierte sie: Wir kümmern uns und lassen euch in der Krise nicht allein. Die Regierung blieb folglich in einem fortwährenden Kontakt mit ihren Bürgerinnen und Bürgern.

Marketing bedeutet Kommunikation – vor allem in Krisen

Marketing ist in erster Linie ein Mittel der Kommunikation. Egal, ob Zeitungsanzeige, ein Werbespot oder die Website im Netz – es geht darum, mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren, zu informieren und eine Botschaft an die Kundschaft zu bringen. Kommunikation und Information spielen auch in Krisenzeiten eine große Rolle. Die (potentielle) Kundschaft löst sich ja nicht in Luft auf. Sie konsumiert nach Möglichkeit weiter. Deshalb ist es für jedes Unternehmen von enormer Bedeutung, dass es mit seinen Kunden und Interessenten in Kontakt bleibt. Die Botschaft an dieser Stelle: Wir sind noch da und wir sind gerade in diesen schweren Zeiten gerne für euch da. Werbung heißt in diesem Fall nicht unbedingt, dass auch tatsächlich gleich etwas verkauft wird. Sie dient vielmehr als Berührung mit dem Unternehmen im Alltag der Kundschaft, um bei angestammten und möglichen neuen Kunden nicht in Vergessenheit zu geraten. Einem Kunden wird so zudem ein Anhaltspunkt geboten, wenn er ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung sucht.

Optimierung als Schlüssel zum Erfolg

In jeder Krisenzeit ist es eine Herausforderung, im Alltag der Kundschaft Präsenz zu zeigen und diese zum Konsum zu motivieren. Nachdem nun außer Frage steht, dass Werbung derzeit sehr wichtig ist, verraten wir Ihnen, wie Sie in Krisenzeiten unkompliziert gut werben. Die Website des Unternehmens spielt hier eine große Rolle. Als Aushängeschild informiert sie die (potentielle) Kundschaft über Angebote und Möglichkeiten – kurz: sie präsentiert das Unternehmen. Doch was passiert, wenn die Kundschaft gar nicht erst Ihre Website findet? Wo man in den Suchergebnissen der organischen Google-Suche auftaucht, ist kein Glücksspiel. Das Stichwort hierzu lautet: Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ist die Website optimiert, klettert sie auf der Liste der Suchergebnisse nach oben. Wird nach einem Produkt oder einer Dienstleistung gesucht, die ein Unternehmen mit suchmaschinenoptimierter Website anbietet, so findet sich dieses unter den ersten Suchergebnissen. Infolgedessen steigt die Auffindbarkeit des Unternehmens online und damit die Präsenz dessen bei den Kunden sowie jenen, die noch Kunden werden. Ganz nach dem Motto: Wer sucht, der findet. 

KOSTENFREIER-SEO-CHECK

Ob die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens verbessert werden kann? Fordern Sie jetzt hier Ihren kostenlosen SEO-Check an und wir prüfen Ihre Website für Sie!

FAQ

Wie kann ich mein Unternehmen in Krisen stärken?

Um Ihr Unternehmen in der Krise zu stärken, ist es wichtig, der Kundschaft in Erinnerung zu bleiben. Hier spielt die Präsenz des Unternehmens eine große Rolle. Während sich z.B. durch Suchmaschinenoptimierung die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens online verbessert, bleiben Sie mit Ihrer Kundschaft über die Social Media Kanäle in Kontakt und sind in der Lage, diese schnell und einfach mit aktuellen Informationen zu versorgen.

Ergibt Online Marketing in der Krise Sinn?

Aus der Forschung weiß man mittlerweile, dass Marketing die größten Chancen in Krisenzeiten hat. Gerade im Tief können Menschen mit der richtigen Kampagne erobert und begeistert werden. Dabei spielen natürlich die passenden Kommunikationswege eine zentrale Rolle. Online Marketing z.B. bietet verschiedene Möglichkeiten, in Krisen effizient zu werben und als Unternehmen präsent zu sein.

Ist Online Marketing teuer?

Nein! Online Marketingmaßnahmen bzw. Marketingagenturen sind nicht automatisch Geldfresser. Uns ist es ein Anliegen, Ihr Unternehmen mit wirkungsvollen Strategien und individuellen Maßnahmen zu unterstützen. Effizienz ist ein wichtiger Faktor.

creativmarketing
Agentur creativmarketing
Michael-Och-Str. 5
96215 Lichtenfels

In diesen Regionen finden Sie uns:

creativmarketing - Partner Agentur eRecht24

Über die Werbeagentur creativmarketing